25·04·2015 ··· Familie Lässig

Ein Abend mit der Familie Lässig ist schon etwas besonderes. Wer diese außergewöhnliche Live-Combo bereits erleben durfte, wird sich dieses Erlebnis immer wieder gerne mit einem Lächeln und einem genüsslichen Zungenschnalzer in Erinnerung rufen. Ja, wirklich wahr, ein Abend mit der Familie Lässig ist vielleicht sogar das Lässigste überhaupt!

Schlussakkord der Ybbsiade mit Überraschungsgästen!

Wirft man einen Blick auf die Namensliste der Bandmitglieder der Familie Lässig, dann erkennt man sogleich den einen oder anderen bekannten Namen, der schon bei einem Auftritt zur Ybbsiade geglänzt hat!

Manuel Rubey, Gunkl, Cathi Priemer, Kyrre Kvam, Gerald Votava und Boris Fiala sind jedenfalls in einer musikalischen Mission unterwegs und präsentieren uns lässig-launig ihre Version des Neujahrskonzerts, welches das ganze Jahr über Saison hat. Sie covern, rocken, rollen, rühren, toben – lässig eben. Und der Humor kommt auch nicht zu kurz, denn das steht im Vorhinein fest! Von AC/DC und Georg Danzer bis Element of Crime und Funny van Dannen über André Heller, Rio Reiser und Mondscheiner bis hin zu Simon & Garfunkel und The Who. Da ist wirklich für jeden was dabei. Ein aufregender Abend, der das Jahr stets von Neuem beginnen lässt und dazu einlädt, jede Sekunde und jede Note des Lebens zu genießen.

Besonders gespannt darf man schon jetzt darauf sein, wen aller die Familie Lässig zu dieser Abschlussveranstaltung der Ybbsiade 2015 als Überaschungsgäste einladen wird! Soviel kann aber verraten sein: Die Überraschung wird groß sein!

ONLINE-TICKETS FAMILIE LÄSSIGVorstellung am 25. April: Karten gibt es ab € 23 pro Person! Hier klicken!

Boris Fiala: Cello, Gitarre, Akkordeon, Melodika, Bass, Klavier, Gesang
Gunkl: Bass, Saxophon, Gesang
Kyrre Kvam: Klavier, Akkordeon, Singende Säge, Gesang
Cathi Priemer: Schlagzeug, Gesang
Manuel Rubey: Gesang, Gitarre
Gerald Votava: Gitarre, Bass, Gesang

Der gesamte Reinerlös aus dem Verkauf des Ybbsiade Spaßwürfels an diesem Abend ergeht an das Hilfsprojekt Kinderhilfe ohne Grenzen.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Auszufüllende Felder sind markiert mit *