24·04·2015 ··· Lukas Resetarits

Den Titel eines „Grand Doyens“ hat sich Lukas Resetarits als eine der beständigsten Größen der österreichischen Kabarettszene zweifelsfrei erarbeitet. Umso mehr freut es uns, dass es uns nicht nur gelungen ist, ihn für einen Auftritt zur Ybbsiade zu gewinnen. Nein, er gibt uns und sich die Ehre sein aktuelles und 25. Programm am 24. April als Niederösterreich-Premiere in Ybbs zu feiern! Wir sind davon überzeugt, dass alle kommen wollen, aber leider … nur jene sind mit dabei, die rechtzeitig ein Ticket für diesen stimmungsvollen Resetarits-Auftritt in der Stadthalle Ybbs ergattert haben werden. Also: hurtig, hurtig! Oder: dalli, dalli! Wißt’s wos? Schloft’s net, zaht’s afoch o!

ONLINE-TICKETS LUKAS RESETARITSVorstellung am 24. April: Karten gibt es ab € 23 pro Person! Hier klicken!
 

NÖ Premiere: SCHMÄH

Was ist der Schmäh? Den Wiener Schmäh als mehr oder weniger charmante Hinterfotzigkeit zu bezeichnen wäre zu einfach. Die Doppelbödigkeit im Dialog und in der Interaktion macht ihn erst aus.

In seinem 25. Programm befasst sich Lukas Resetarits mit den vielfältigen Bedeutungen und Ausformungen des Phänomens. Schmäh als Betrug: Wer packt uns mit dem Schmäh? Werbung , Marketing und Politik (=Werbung und Marketing)? Die Medien von Print bis Online? Vom tiefsten Gratis-Boulevard bis zur diffamierenden Website werden dubioseste G’schichteln ’druckt, deren Wahrheitsgehalt gegen Null geht und die, abgesehen von den enthaltenen Schmähungen, weitestgehend schmähfrei sind.

Der Protagonist sieht im Schmäh eine Sprach – und Denkhaltung, eine Lebensphilosophie und Weltsicht. Geschichten spannend zu erzählen, das Schmähführen, also das Abhandeln von Inhalten bis zum Absurden ist nach wie vor eine der Stärken des „Alten“. Das Lachen über sich selbst (und dann über die anderen) gehört untrennbar dazu. Und das wird nicht zu kurz kommen.

Versprochen! Ohne Schmäh!!


 


 

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Auszufüllende Felder sind markiert mit *